US-Gesetzgeber fragen die US-Notenbank nach der nationalen digitalen Crypto Trader Währung

Mitglieder des Ausschusses für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten fragten die Federal Reserve, ob es Pläne für die Einführung einer digitalen Währung in US-Dollar gebe.

Die Fed hat den Auftrag, eine nationale digitale Crypto Trader Währung zu entwickeln

In einem Brief an den Vorsitzenden des Federal Reserve Board, Jerome Powell, äußerten die US-Repräsentanten French Hill und Bill Foster auf dieser Seite Bedenken, dass die Bedeutung des US-Dollars „durch die breite Einführung digitaler Crypto Trader Währungen“ gefährdet sein könnte. Das haben sie über Crypto Trader  gesagt:

„International hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich eine Studie durchgeführt, die ergab, dass über 40 Länder auf der ganzen Welt derzeit eine digitale Währung entwickelt haben oder auf dem Vormarsch sind.“

Der Gesetzgeber erklärte, dass es aufgrund des Potenzials der digitalen Währungen, die Eigenschaften und den Nutzen von Papiergeld zu übernehmen, für die Fed immer dringlicher werden könnte, „das Projekt der Entwicklung einer digitalen Währung in US-Dollar“ aufzunehmen.

Die beiden Kongressabgeordneten stellten fest, dass die Federal Reserve die Fähigkeit und das Mandat hat, durch die Entwicklung einer digitalen Landeswährung ein sichereres, flexibleres und stabileres Geld- und Finanzsystem aufzubauen.

Dominanz des US-Dollar durch eine digitale Währung zu beenden

Zentralbanken koordinieren wahrscheinlich nicht

Cointelegraph berichtete zuvor, dass der ehemalige US-Notenbankbeamte Simon Potter sagte, dass Vorschläge, die Dominanz des US-Dollar durch eine digitale Währung zu beenden, keinen Sinn machen. fügte er hinzu:

„Ich sehe kein Argument, das Sinn macht, etwas zu haben, das da draußen kompliziert ist, wenn man große, liquide Kapitalmärkte in den USA hat. Keine einzige Währung zu haben, die man im Grunde genommen preislich bewerten kann und einen tiefen Markt hat, der das Leben für die Weltwirtschaft viel schwieriger macht.“

Potter fügte hinzu, dass es für die Zentralbanken unwahrscheinlich sei, sich „jemals um eine virtuelle Währung herum zu koordinieren“, aber private Unternehmen könnten. Die Zentralbanken sollten sich große Sorgen machen, dass der Privatsektor dies tut, sagte er.

Author: admin