Regelungen stehen in direktem Zusammenhang mit der BTC-Preisvolatilität

Bitcoin unter 7.000 $, klare Regelungen stehen in direktem Zusammenhang mit der BTC-Preisvolatilität

Am Montag, dem 20. April 2020, fiel der Preis für Bitcoin (BTC) unter 7.000 Dollar. Der Rückgang erfolgt inmitten einer Coronavirus-Pandemie, da neue Forschungsergebnisse zeigen, dass sich eine klare Regulierung direkt auf die Preisvolatilität von Bitcoin auswirkt.

Halbierung bei Bitcoin Era

Der Bitcoin (BTC)-Preis ist in den Gesprächen und Analysen stark angestiegen, was einige fast vergessen ließ, dass wir uns inmitten einer tödlichen Coronavirus-Pandemie befinden. Da sich das Jahr 2020 nur noch etwa drei Wochen vor der Halbierung bei Bitcoin Era liegt, wird sein Preis sehr genau beobachtet, da sowohl private als auch institutionelle Anleger auf das Gut setzen.

Zum Zeitpunkt der Berichterstattung wurde das US-Dollar-Derivat Bitcoin bei etwa 6.880 Dollar gehandelt, nachdem es nicht in der Lage war, das Allzeithoch der letzten zwei Monate zu überschreiten.

Dies entspricht etwa 4 % in Bezug auf den Eröffnungsstand des Tages, wobei die Anlage etwas über 7.100 $ gehandelt wurde.

Bitcoin Technischer Standpunkt

Der Vermögenswert ist seit dem freien Fall im März stetig gestiegen, so dass der Handel mit dem Vermögenswert nur noch die Hälfte des Preises ausmachte, den er vor der Coronavirus-Angst hatte, nämlich etwas über 10.000 Dollar. Seine Analyse wird von Tag zu Tag komplexer, da er stark vom spekulativen Handel betroffen ist und die Massenpsychologie das Spiel bestimmt.

Laut einer kürzlich durchgeführten Kryptoanalyse eines Senior-Analysten bei RoboForex, Dmitry Gurkovsky, bestätigt der neue Abwärtstrend von Bitcoin, der sich bildete, nachdem die Bullen nicht in der Lage waren, den Preis über 8.000 $ zu fixieren, dass der Vermögenswert auf 4030 $ zusteuert. Seine Argumentation basierte auf der technischen Seite der Sichtweise, wo er sie mit dem Hinweis auf den RSI und den gleitenden Durchschnitt unterstützte, die alle auf einen bevorstehenden Rückgang hindeuten.

Der Bitcoin-Preis hat seine Dominanz auf dem Markt geprägt, wobei er sogar die Altmünzenindustrie kontrolliert. Kürzlich wurde beobachtet, dass bei jedem Anstieg des Bitcoin-Preises sowohl die ETH- als auch die XRP-Preise in gleichem Maße verdrängt werden.

Das Krypto-Asset verzeichnet eine Zunahme der Tage institutioneller Investoren vor 2020, die sich halbieren, was ein Indikator dafür ist, dass das Asset sehr bald eine Hausse-Rallye erleben könnte. Da sich die Halbierung der Blockbelohnung negativ auf das Marktangebot auswirkt, wird der Preis zwangsläufig steigen, um die Bergbaukosten der Bergleute auszugleichen.

Bitcoin (BTC)-Preis im Verhältnis zu regulatorischen Maßnahmen

Da die meisten Menschen nach einer Halbierung der Bitcoin-Preise suchen, hat eine Studie gezeigt, dass die Volatilität der Bitcoin-Preise bei Bitcoin Era als Reaktion auf Nachrichten über eine klare Regulierung zunimmt. Dies ist laut der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die der Meinung ist, dass Krypto-Preise gut auf eine klare Regulierung reagieren, jedoch sinken sie, wenn Regierungen Verbote erlassen.

Author: admin