Wie kann man Google Konten zusammenführen?

Um google konten zusammenführen, kombinieren Sie sie zu einem, so dass Sie alle Ihre E-Mails an der gleichen Stelle finden und dennoch jederzeit E-Mails von jedem Konto aus versenden können.

Im Idealfall wäre die Kombination oder Zusammenführung von zwei oder mehr Gmail-Konten ein schneller Ein-Knopf-Prozess, aber das ist es nicht. Lesen Sie unsere Schritte nacheinander durch und folgen Sie allen Links für weitere Informationen, wenn Sie sie benötigen.

Wenn Sie nur auf alle Ihre Gmail-Konten auf demselben Computer zugreifen möchten, müssen Sie diese nicht unbedingt zusammenführen. Weitere Informationen zum Wechseln zwischen mehreren Google Mail-Konten finden Sie unter Wie Sie zwischen mehreren Google Mail-Konten wechseln können.

Wie man Gmail-Konten zusammenführt

  • Importieren Sie die E-Mails aus Ihren anderen Konten direkt in Ihr Haupt-Gmail-Konto.
  • Führen Sie dies in den Einstellungen Ihres primären Kontos auf der Seite Konten und Importe aus. Wählen Sie neben Mail und Kontakte importieren die Option Mail und Kontakte importieren. Melden Sie sich als das andere Konto an, von dem Sie die E-Mail erhalten möchten, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle Nachrichten zu importieren.
  • Diesen Schritt müssen Sie für jedes Konto ausführen, von dem Sie die E-Mails kopieren möchten. Sie können den Fortschritt des Zusammenschlusses auf der gleichen Seite für Konten und Importe überprüfen.
  • Fügen Sie jede sekundäre Adresse als Absenderadresse dem Haupt-Gmail-Konto hinzu. Dadurch können Sie E-Mails von den Konten senden, die Sie in Schritt 1 hinzugefügt haben, aber von Ihrem Hauptkonto aus, so dass Sie sich nicht bei diesen anderen Konten anmelden müssen.

Dieser Schritt sollte nach Abschluss von Schritt 1 bereits abgeschlossen sein, aber wenn nicht, folgen Sie den Anweisungen in diesem Link, um die Sendeadressen einzurichten.

Stellen Sie Ihr Hauptkonto so ein, dass es immer auf Nachrichten mit der gleichen Adresse antwortet, an die die E-Mails gesendet wurden. Wenn Sie beispielsweise eine E-Mail an Ihre secondaccount@gmail.com-Adresse erhalten, möchten Sie sicherstellen, dass Sie auch von diesem Konto aus antworten.

Dies geschieht auf der Seite Konten und Importe. Wählen Sie im Abschnitt Mail senden als die Option Antwort von der gleichen Adresse, an die die Nachricht gesendet wurde.

Oder, wenn Sie das nicht tun möchten, können Sie natürlich auch die andere Option wählen, um E-Mails von Ihrem primären Standardkonto aus zu senden.

Nachdem alle E-Mails importiert wurden (Schritt 1), richten Sie die Weiterleitung von den sekundären Konten so ein, dass neue Nachrichten immer an Ihr primäres Konto gehen.

Da sich nun alle alten, vorhandenen E-Mails von allen Ihren Konten in Ihrem Hauptkonto befinden und jede so eingerichtet ist, dass sie neue Nachrichten auf unbestimmte Zeit an Ihr Hauptkonto weiterleitet, können Sie die Seite E-Mail als Konten senden sicher von Ihrer Seite Konten und Importe entfernen.

Beachten Sie, dass Sie sie definitiv dort behalten können, wenn Sie in Zukunft E-Mails unter diesen Konten versenden möchten, aber sie werden für den Serienbrief nicht mehr benötigt, da alle vorhandenen Nachrichten (und künftig auch zukünftige Nachrichten) im primären Konto gespeichert sind.

Richten Sie eine Bildschirmsperre für Ihr Windows 10 ein

Vielleicht haben Sie das Windows 10 Creators Update noch nicht installiert. Oder vielleicht haben Sie es getan, wollen sich aber nicht auf Bluetooth und die neue Dynamic Lock-Funktion verlassen, um Ihren PC zu sperren, wenn Sie die Umgebung verlassen. Egal aus welchem Grund Sie Ihren PC manuell sperren, Sie sollten wissen, dass Sie vier Möglichkeiten haben, Ihr bildschirmsperre windows 10. Das sind sie:

1. Windows-L

Drücken Sie die Windows-Taste und die L-Taste auf Ihrer Tastatur. Tastaturkürzel für das Schloss!

2. Strg-Alt-Entfernen

Drücken Sie Strg-Alt-Löschen. Klicken Sie in dem sich öffnenden Menü auf Sperren. Bumm, fertig.

3. Starttaste

Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der linken unteren Ecke. Klicken Sie auf Ihr Benutzersymbol und wählen Sie dann Sperren.

4. Automatische Sperre über Bildschirmschoner

Sie können Ihren PC so einstellen, dass er beim Aufklappen des Bildschirmschoners automatisch gesperrt wird. Gehen Sie zu Systemsteuerung > Aussehen & Personalisierung > Bildschirmschoner ändern und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für Bei Lebenslauf, Anmeldebildschirm anzeigen. Sie können auch eine Zeit einstellen, wie lange Ihr PC warten soll, bevor er den Bildschirmschoner startet. Wenn Sie den Bildschirmschoner verlassen, müssen Sie nun Ihr Systempasswort eingeben, um wieder einsteigen zu können.

Screenshot von Matt Elliott/CNET

Mit dem Windows 10 Creators Update hat Microsoft diese Bildschirmschoner-Einstellung aus der Systemsteuerung in die Einstellungen verschoben. Sie können es finden, indem Sie zu Einstellungen > Personalisierung > Bildschirm sperren > Bildschirmschonereinstellungen gehen.